Meine Sammlung und meine absoluten Favoriten

Ich benutze fast täglich Pomaden, Parfums und alle möglichen und unmöglichen anderen Produkte die mir in die Hände fallen und irgendwie interessant aussehen. Eine Sache bleibt da natürlich auch nicht aus, die Fragen nach Empfehlungen und den Produkten die ich selbst häufig benutze.

Genau diese Fragen will ich auf dieser Seite beantworten. Wenn du also genau wissen willst, was ich mir in die Haare schmiere, dann bist du hier richtig.

Ölbasierte Pomaden

Es gibt so viele tolle ölbasierte Pomaden und es fällt mir echt nicht leicht, mich hier auf eine Handvoll zu beschränken, aber das hier sind meine aktuellen Favoriten.

Alle fünf Pomaden sind eher fest oder mindestes firm, was den Halt angeht. Ich steh einfach auf festen Halt und wenig Glanz, deswegen gibt es auch keine medium Pomaden oder light Pomaden in dieser Liste.

Wenn du noch nie eine Pomade benutzt hast, dann fang lieber mit einem weicheren Fett an, kannst du mir glauben. Hier findest du meine Pomaden für Anfänger.

Wasserbasierte Pomaden

Ich mag wasserbasierte Pomaden, sie einfach abends auswaschen zu können und nicht ewig mit einem Buildup rumzurennen hat schon so seine Vorteile, besonders wenn man einen Termin beim Barber hat. Das hier sind meine besonders häufig benutzen wasserbasierten Pomaden.

**Bestell die Dick Johnson Inepuisable direkt bei Dick Johnson* und sicher dir mit dem Code “BADBOY10” ganze 10% auf deine Bestellung.**

Alle fünf Pomaden sind sehr unterschiedlich, aber die riechen alle so geil, das kannst du dir nicht vorstellen. Die Unterschiede, was den Halt angeht sind nur gering, denn wasserbasierte Pomaden trocknen eh alle relativ stark aus, das macht sie m.M.n. auch so toll für den Sommer.

Aktualisiert: 24.09.2020

Artikelende