Dick Johnson Snake Oil Bartöl Test & Review

Ist dir mal aufgefallen, dass in Westernfilmen gelegentlich diese Wunderheiler auftauchen? Sie fahren mit ihrem Karren von Stadt zu Stadt und bewerben ihr komisches Gebräu, das sie in kleine Fläschchen abgefüllt haben.

In diesen kleinen Flaschen konnte man das auf Erdöl basierte Schlangenöl (Snake Oil) kaufen und es sollte gegen alle Arten von physischen Leiden helfen. In dem Öl wurden Kräuter, und Gewürze gelöst und geholfen hat es gegen rein gar nichts, Schlange war auch nicht drin.

Noch heute ist der Begriff Snake Oil geläufig, wenn es um Betrugsversuche im Gesundheitswesen geht, keine Ahnung also warum Dick Johnson ihrem verdammt tollen Bartöl diesen Namen verpasst haben.

Mein erster Eindruck

Dick Johnson Snake Oil

Auf Dickjohnson.de kaufen*

*** Mit dem Code „BADBOY10“ gibt es 10% auf deine Bestellung ***

Die kleine Flasche in der wirklich, wirklich stylischen Verpackung sieht tatsächlich aus, als würde sie direkt von einem Holzkarren bzw. einem Scharlatan feil geboten, aber was sich in der Flasche befindet ist definitiv kein Bullshit, sondern ein echt tolles Bartöl.

Die kleine Buddel in der Hand zu haben ist schon cool, denn die Optik ist sehr gelungen aber noch spannender ist vermutlich der Geruch.

Ich will ehrlich sein, als ich das erste Mal an dem Öl geschnuppert habe, war ich mir nicht so ganz sicher ob es mir gefällt.

Das hat mich natürlich trotzdem nicht davon abgehalten, die ersten paar Tropfen in der Handfläche zu verteilen und beim Verreiben in der Hand hat der Duft dann sein volles Potenzial entwickelt und mich echt umgehauen.

Der süßlich schwere Duft nach Whisky und Vanille ist echt eine Wucht und hüllt dich nach dem Auftragen in eine Wolke, die jedes andere Parfum oder EDT überflüssig macht. Die beiden Hauptbestandteile lassen sich herausriechen, sind aber nicht so markant, wie man es erwarten würde. In Sachen Haltbarkeit, hat mich der Duft des Bartöls auch überzeugt, den selbst nach 12 Stunden ist es immer noch deutlich im Bart zu riechen.

Falls du kein Bock mehr auf die immer gleichen Pinienwald Bartöl hast, dann ist dieser Duft garantiert eine spannende Abwechslung. Ich kann mir aber auch vorstellen, dass der schwere, süßliche Duft nicht jedem gefallen wird. Ich finde ihn super und trage das Zeug, seit dem ich es habe, gefühlt jeden Tag.

Was ist drin, in dem Bartöl?

Es ist natürlich super, wenn Bartöl toll riecht, aber viel wichtiger sind ja die inneren Werte, also die Inhaltsstoffe, die den Bart pflegen sollen.

Das hier sind die Inhaltsstoffe:

  • Prunus Amygdalus Dulcis Oil
  • Argania Spinosa Kernel Oil
  • Parfum
  • Simmondsia Chinensis Seed Oil
  • Limonene
  • Linalool
  • Citral
  • Geraniol
  • Benzyl Salicylate
  • Coumarin
  • Ribes Nigrum Seed Oil
  • Helianthus Annuus Seed Oil
  • Rosmarinus Officinalis Leaf Extract
  • Tocopheryl Acetate
  • Tocopherol

Falls es dir wie mir geht und du nie genau weißt, was diese ganzen Bezeichnungen genau sind… In dem Bartöl ist z.B. süßes Mandelöl, das Haut und Haare mit Feuchtigkeit versorgt enthalten. Außerdem ist Jojobaöl, das eher ein flüssiges Wachs ist und die Haare widerstandsfähiger macht, mit drin.

Falls du mit sehr trockener und schuppiger Haut unter deinem Bart zu kämpfen hast, dann findet sich in der Ölmischung auch Johannisbeeröl, das vielleicht beste Öl gegen Schuppen, Rötungen und Juckreiz.

Fazit zum Dick Johnson Snake Oil

Ich bin mir relativ sicher, dass das 👉Snake Oil Bartöl von Dick Johnson* immer einen festen Platz in meiner langsam aber stetig wachsenden Bartöl Sammlung haben wird.

Der Whisky & Vanille Duft ist der Oberknaller, es ist ein natürliches Bartöl mit einer tollen Mischung aus verschiedenen Ölen. Es lässt sich gut verarbeiten, pflegt und hinterlässt einen seidigen Glanz ohne den Bart zu ölig zu machen.

Alles super und eine klare Kaufempfehlung von mir.

PS: Wenn du mal ein bisschen Spaß haben willst, dann schau dir mal die Bewertungen für das Bartöl auf der Seite von Dick Johnson an, aber Vorsicht, denn einige der Bewertungen sind echt grenzwertig und garantiert nicht jugendfrei.

PPS: Bevor ich es vergesse, das Öl ist direkt aus der Flasche zu entnehmen, es gibt keine Pipette und keine Dosierhilfe. Mich stört das nicht im Geringsten, aber es soll ja Leute geben, die das nicht mögen, deswegen wollte ich es noch schnell erwähnen.

Artikelende